T5/T6 Verglasung

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18


T5-Fenster und T6-Fenster: Licht in den Bulli bringen

Auch in klassischen T5- und T6-Modellen, die neben der Frontscheibe lediglich über Standard-Fenster in der Fahrer- und Beifahrertür verfügen, können Bulli-Fans leicht Licht ins Dunkel bringen und dauerhaft für mehr Durchblick sorgen ? bis hin zum Rundum-Panoramablick! T5-Fenster und T6-Fenster nachzurüsten ist zum Glück kein Problem. Dazu braucht es nur das richtige Werkzeug, etwas handwerkliches Geschick und die passende T5-Verglasung beziehungsweise T6-Verglasung.

Für alle bereits vorhandenen Fenster können Liebhaber der praktischen Kastenwagen natürlich auch Ersatzfenster kaufen, falls mal eine Scheibe zu Bruch geht oder ein anderes Modell her soll. Starre Fenster lassen sich zum Beispiel gegen T5-Schiebefenster bzw. T6-Schiebefenster tauschen. Bei BUS-ok.de werden Bulli-Fans gewiss fündig: Einfach stöbern, auswählen und bequem online bestellen!

Einfacher Einbau und Austausch

Bastler schätzen den VW Bulli aus gutem Grund, denn praktisch alles an ihm lässt sich dem eigenen Geschmack anpassen, ausbauen, umbauen und reparieren. Auch was die T5-Fenster und T6-Fenster angeht, besteht viel Spielraum und Gestaltungsfreiheit. Der Clou: Die Fensterscheiben werden lediglich aufgeklebt. Das Wichtigste ist natürlich, Türen, Heck und Seitenwände an entsprechender Stelle sauber auszuschneiden. Anschließend werden die Kanten ?veredelt? und vor Rost geschützt. Kurz gesagt: Das Blech braucht die passende Öffnung, bevor die gewünschte Verglasung zum Einsatz kommt. Bulli-Fans, die ein helles Wageninneres bevorzugen und rundum Scheiben haben möchten, können sich diesen Wunsch selbst erfüllen ? oder ihn alternativ vom Fachmann verwirklichen lassen. Für Geübte mit geeignetem Werkzeug dauert der Einbau pro Fenster etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Varianten

VW T5-Fenster und T6-Fenster gibt es üblicherweise in folgenden Ausführungen:

  • Schiebefenster
  • Ausstell-Fenster
  • Heckscheibenfenster
  • feste Seitenfenster für Mitte, vorn und hinten
  • Seitenfenster für die Schiebetür
  • getönte Verglasung/Color-Verglasung

Option: Getönte Fenster

Abgedunkelte Color-Verglasungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer hier Bedenken hat, dass diese auch den Blick nach außen einschränken oder zu sehr trüben, der kann beruhigt sein: Der Verdunklungseffekt getönter Scheiben wirkt vor allem von außen stark und erschwert je nach Tönungsgrad den Blick ins Fahrzeuginnere oder blockt diesen sogar gänzlich ab. Die Insassen schauen hingegen komfortabel hinaus und genießen zudem einen angenehmen Sicht- und Sonnenschutz.

Option: Isolierglas

Isolierglasscheiben ? das sind praktisch zwei Glasscheiben hintereinander ? sind zwar etwas teurer, isolieren dafür aber besser als Standardglas. Voraussetzung dafür, dass die Isolierung funktioniert, ist natürlich ein sauberer und dichter Einbau. Wer im Bulli schlafen möchte und Wert darauf legt, dass die Scheibe nicht beschlägt, bevorzugt deshalb in der Regel Isolierglas.

Öffnung ausschneiden

Sobald die Scheibenwahl getroffen ist, kann?s losgehen. Zur Vorbereitung schützen Selberbauer den Schnittbereich am besten mit Klebeband und Abdeckfolie. Metallspäne lassen sich nämlich sehr schlecht aus Polstern, Fahrzeugteppichen etc. entfernen. Zum Ausschneiden der passenden Fensteröffnung ? zum Beispiel um ein Schiebefenster in den T5 einzubauen ? eignet sich ein Blechknabber besonders gut; in den meisten Fällen besser als eine Stichsäge. Er schneidet das Blech von Türen, Heck und Seitenwänden, als sei es Butter.

Beim Zuschneiden ist eines ganz entscheidend: Der Ausschnitt muss etwa einen Zentimeter kleiner sein als das Fenster selbst. Zunächst werden die Schnittlinien auf der Innenseite der jeweiligen Wand markiert. Anschließend werden in jeder Ecke zwei Löcher gebohrt, um dort anschließend den Blechknabber anzusetzen und das Bulli-Blech entlang der Schnittlinie aufzutrennen.

Ebenfalls sehr wichtig: Die blanke Schnittkante sollte zeitnah mit geeignetem Rostschutz behandelt werden. Wahlweise wird die Kante zudem mit einem Kunststoffüberzug bzw. einem Klemmprofil aus PVC versehen. Dazu eignen sich zum Beispiel die vielseitig einsetzbaren Kantenschutzprofile, die man auch ?Kederband? oder einfach ?Keder? nennt. Damit lassen sich scharfe Kanten exzellent abdecken.

Primer als Grundierung

Ein Glass Body Primer, am besten inklusive Woll-Applikator (Watteverstreichpinsel) zum Auftragen, eignet sich ideal als Basis für den darauf folgenden Scheibenkleber. Der Primer fungiert als UV-beständige Grundierung. Vor der Anwendung muss die Oberfläche sauber, trocken, staub- und fettfrei sein. Den Primer selbst am besten bis zur Anwendung geschlossen aufbewahren und vor Gebrauch gut schütteln. Eine bereits geöffnete Flasche sollten Bulli-Fans lieber nicht wiederverwenden, da die Wirksamkeit dann nicht garantiert ist. Zum Auftragen eignen sich auch ein sauberer Haarpinsel, eine Rolle oder ein Filz-Applikator. Der Glass Body Primer sollte möglichst in einer Bewegung aufgebracht werden, idealerweise bei Temperaturen zwischen 5 °C und 30 °C. Die Oberfläche sollte zudem weder nass noch kalt sein. Nach dem Auftragen sollte die Grundierung gemäß Herstellerangabe für kurze Zeit trocknen.

Scheibenkleber

Die Öffnung passt? Sie ist veredelt und isoliert? Der Primer ist aufgetragen? Dann folgt der Scheibenkleber. Dieser sollte innerhalb von 24 Stunden nach dem Primer angewendet werden. Ist der Kleber aufgetragen, kommt das neue T5-Fenster oder T6-Fenster mittig in den Ausschnitt und wird fest angedrückt. Anschließend wird das Fenster noch mit Klebeband fixiert, damit es in der richtigen Position bleibt, während der Scheibenkleber trocknet. Anschließend sollte der Van unbedingt für ca. 24 Stunden stehen. So können die Klebestellen richtig fest werden und Bulli-Fans haben lange Freude am neuen Schiebe- oder Ausstellfenster bzw. an der neuen Heck- oder Seitenscheibe im T5 oder T6.

Günstige T5-Fenster und T6-Fenster für jeden Bedarf

BUS-ok.de hat fast alles für den Bulli-Fan ? von Karosserieteilen und Reparaturblechen bis hin zu einer umfangreichen Auswahl an Zubehör! Im Bereich T5-Verglasung und T6-Verglasung führen wir je nach aktuellem Sortiment zum Beispiel:

  • T5-Schiebefenster und T6-Schiebefenster
  • T5-Seitenscheiben und T6-Seitenscheiben für Mitte und hinten
  • Heckscheibenfenster für T5 und T6
  • Flügeltür-Fenster für links und rechts
  • diverse Scheiben mit oder ohne Tönung
  • Lüftungseinsätze
  • Glass Body Primer
  • Scheibenkleber
  • Kederband
Quellen:
https://tx-board.de/threads/fenster-nachruesten-im-transporter.41596/
https://www.reimo.com/de/D-camping_shop/DU-fenster_dachhaube_heki_belueftung_airvent/DUA-vw_t6_fenster_t5_schiebefenster/
https://www.lifetravellerz.com/2016/02/05/vw-t5-bus-umbau-teil-3-die-fenster-einbauen/
https://tx-board.de/threads/seitenfenster-beim-trapo-nachruesten.57578/